Mit großer Enttäuschung und Fassungslosigkeit haben wir von der Absage der JUFO Podiumsdiskussion, welche am 02.04 an der BBS Westerburg stattfinden sollte, erfahren. Gerade im Hinblick auf die anstehende Europawahl, wo auch es auch einige junge Erstwähler geben wird, haben wir uns auf einen Meinungsaustausch zum Thema Europa und Extremismus gefreut.
Wir finden es schade, dass Einschüchterung gesiegt hat und die Podiumsdiskussion nicht stattfinden kann und appellieren an alle Beteiligten nicht nach Feindbilddenken zu handeln, sondern sich der politischen Debatte zu stellen und sagen noch einmal ganz klar: Wir können mit jedem reden, aber nicht alle retten.


Unsere Pressemitteilung hierzu: [Öffnen]

Facebookpost [Anzeigen]
Instagrampost [Anzeigen]

« Gegen Artikel 13.